Nudelmaschinen - Teigwaren selbst gemacht

Maria hat mit der Direktvermarktung ihres Brotes so viel Erfolg, dass sie schon über eine Ausweitung ihrer Produktpalette nachdenkt.

Milch und Fleisch das haben sie schon längst aufgegeben. Nur Hühner haben sie noch am Hof. Die Eier werden auch gerne von den Brotkunden mitgenommen.

Trotzdem hat sie einen großen Überschuss. Reduzieren kann Sie nicht wegen der unregelmäßigen Produktionsmenge. In kühleren Phasen hätte sie dann immer zu wenig. Aber wohin mit dem Eierüberschuss?

Warum nicht zu Nudeln verarbeiten? Selbstgemachte Nudeln direkt vom Bauernhof. In ernährungsbewußten Zeiten wie diesen müsste dies doch ein Erfolg sein!

Die Rohstoffe preiswert und mehr als ausreichend vorhanden, leicht herzustellen ohne großen Energieaufwand. Das ist es was Maria noch fehlt. Von einem Bekannten hörte sich noch, dass dies bereits in den Nachbarländern der große Renner ist. Und auch in Österreich steigt die Nachfrage ständig.

Von Ihrem IME Fachhändler ließ sich Maria nun kürzlich genauestens beraten. Sie hätte nicht geglaubt, dass das so einfach ist.

Nur für die richtige Maschine muss sie sich noch entscheiden.

Pastamaschine "Gina"
Best-Nr.: 02552
Nettogewicht: 30
BxTxH: 300x500x440 mm
Anschluss: 800 Watt / 220 - 240 V    

Komplett in Edelstahl, Gewerbeaus­führung, für Direktvermarkter genau­ so wie für die Gastronomie geeignet.

Einfach Zutaten einfüllen – der Oberteil mischt und knetet den Teig von selbst und drückt ihn dann durch die Matrize. So können Nudeln in verschie­denen Größen und Ausführungen einfachst selbst hergestellt werden. Mischarm und Knetwanne können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Leistung: 8 kg Nudeln pro Stunde
Fassungsvermögen: 2,5 kg Masse