Frischwasserspülmaschinen

Was ist eine Frischwasserspülmaschine?

Bei Gewerbespülmaschinen erfolgt in der Regel die Vorwäsche mit dem Waschwasser der vorangegangenen Spülgänge. Bei stark verschmutztem Geschirr (vor allem bei Tellern mit Fetteintrag oder Milcheiweiß (Saucen- und Ketchupreste, Eisreste usw.) ist eine weitere Verwendung der verschmutzten Waschlauge meistens kein optimales Reinigungsergebnis bei den folgenden Waschgänge mehr erreicht werden.

Es muss daher vor allem beim Wechsel von Tellern auf Gläser meistens das Wasser im Tank gewechselt werden. Dieses Problem gibt es bei Frischwasserspülmaschinen der Serie GSM fresh nicht. Hier wird bei jedem Waschgang vollautomatisch das Laugenwasser gewechselt und mit frischem Wasser bei jedem Waschgang sauberste Ergebnisse garantiert.  Trotzdem ist bei diesen Maschinen der Wasserverbrauch mit  33 Litern bei einer Waschdauer  von 1 bis 4 Minuten (wählbar)  nur minimal.  

Da meistens jedoch im Gewerbebereich Gläser und Geschirr auch räumlich voneinander getrennt sind, ist daher der Einsatz von eigenen Gläser- und Geschirrspülmaschinen üblich.

GSM 400 Fresh

Korbgr.: 400 x 400 mm BTH: 450 x 530 x 720 mm

GSM 500 Fresh

Korbgr.: 500 x 500 mm BTH: 600 x 610 x 850 mm